Technik

Technik ist das Ergebnis von Erfindergeist, Investition und Weiterentwicklung. Heute lässt sich ein Leben ohne Technik, die uns den Alltag erleichtert und der Freizeitgestaltung dient, kaum noch vorstellen.

23/01/17 Allgemeines # , , , , ,

Das Anti-Trump-Plugin

Das Anti-Trump-Plugin

 

Klingt fast wie ein alternativer Fakt, ist aber wahr: ein neues Chrome-Plugin mit dem bezeichnenden Titel „Make America Kittens Again“ ersetzt Bilder des neuen US-Präsidenten Donald Trump durch süße Katzenfotos. Trumps beschworener Krieg mit den Medien nimmt kuriose Formen an.

Weiterlesen

0 likes keine Kommentare
01/06/16 Allgemeines # , , ,

Atari und das Internet der Dinge

Atari und das Internet der Dinge

Bei dem Namen „Atari“ geht vielen Heimspielekonsolen-Fans der ersten Generation das Herz auf. Auch jüngere Gamer werden sofort hellhörig, ähnlich wie der moderne Autofan bei Oldtimern ins Schwärmen gerät. Das Unternehmen Atari war einst der größte Entwickler und Hersteller von Heimvideospielsystemen und den dazugehörigen Spielen, bis Mitte der 1980er Jahre der Absturz folgte. Die Marke Atari ging danach durch verschiedene Hände und verschwand in der Bedeutungslosigkeit. Jetzt will sich Atari wieder ins Spiel bringen, allerdings nicht mit Spielen.

Weiterlesen

0 likes keine Kommentare
28/01/16 Allgemeines # , , , , ,

Hochstapler, Flugmaschinen und letzte Augenblicke – Kuriose Erfindungen des 19. Jahrhunderts

Hochstapler, Flugmaschinen und letzte Augenblicke – Kuriose Erfindungen des 19. Jahrhunderts

Den kuriosen Auswüchsen des technischen Fortschritts wird man wohl am ehesten gerecht, wenn man ihnen rückwärts folgt. Nach einem Blick auf skurrile bis hin zu gesundheitsgefährdenden Erfindungen des 20. Jahrhunderts sehen wir uns nun seltsame Konzepte und Errungenschaften des 19. Jahrhunderts an. Es ist keine Überraschung, dass dabei viele der deutschen Erfindungen aus den letzten 20 Jahren des 19. Jahrhunderts stammen, denn am 25. April 1877 wurde in Deutschland das Reichs-Patentgesetz erlassen, das es fortan ermöglichte, Neuschöpfungen schützen zu lassen. Das Gesetz sah allerdings nicht vor, dass diese Schöpfungen auch eine Zukunft haben müssen oder ausdrücklich keine Lachanfälle auslösen dürfen.

Weiterlesen

0 likes keine Kommentare
20/01/16 Allgemeines # , , , , ,

Als die Suppenlöffel Propeller bekamen – Kuriose Erfindungen des 20. Jahrhunderts

Als die Suppenlöffel Propeller bekamen – Kuriose Erfindungen des 20. Jahrhunderts

Nach einem langen Arbeitstag am elektrischen Fließband (* 1913) nimmt Herr Meier daheim erst einmal den Staubsauger (* 1901) zur Hand und sorgt für Sauberkeit, bevor er die Mikrowelle (* 1945) anschmeißt, um sich das Abendessen zu zubereiten, das er anschließend vor dem Farbfernseher (* 1938) genießt, während ihm nebenbei das Handy (* 1972) dazu dient, im Internet (* 1969) zu surfen und sich dort einen neuen Computer (* 1946) zu bestellen, den er per Kreditkarte (* 1950) bezahlt. Ein realistisches Bild. Eher unwahrscheinlich ist hingegen, dass Herr Meier am nächsten Morgen vor dem Frühstück erst noch ein paar Runden auf dem Amphibienfahrrad (* 1910) dreht, bevor er sich mit der Glatzenbürste (* 1950) aufhübscht, noch schnell die Miau-Maschine anschmeißt (* 1960er) und auf leuchtenden Autoreifen (* 1960) zur Arbeit düst, wo er in der Mittagspause die von Frau Müller mitgebrachte Zwiebelsuppe mit dem Propeller-Löffel  (* 1948) herunterschlingt.

Weiterlesen

2 likes Ein Kommentar
10/12/15 Agentur # , , , , , ,

2015. Noch. – Ein kleiner Rückblick mit Aussicht

2015. Noch. – Ein kleiner Rückblick mit Aussicht

Noch drei Wochen, dann ist das Jahr 2015 Geschichte. Rechnerisch ist kein Monat dieses Jahres schneller oder langsamer vergangen als die Monate 2014 oder 2013. Wohingegen 2012 einen etwas längeren Februar hatte. Jenes blüht uns auch 2016 wieder – und um die Vorfreude perfekt zu machen: der 29. Februar 2016 ist ein Montag. Sei’s drum. In welchem Tempo ein Jahr vergeht, ist in erster Linie eine subjektive Wahrnehmung. Wer in einer Werbeagentur arbeitet, der erlebt des Öfteren diese „Raketenrucksackmomente“ – die Zeit schnallt sich einfach einen um und rast davon, während man versucht, mit bloßen Füßen Schritt zu halten und noch rechtzeitig vor Abgabeschluss eine Printanzeige fertig zu bekommen oder passend zu einer Messe alle Broschüren im Druck zu haben. Bei vielen anderen Gelegenheiten dehnt sich die Zeit dagegen aufreizend lässig, z.B., bei der Erwartung einer wichtigen Email, eines Anrufs, einer Postsendung oder des Wochenendes.

Weiterlesen

2 likes Ein Kommentar
1 2 3 4 5
Suche
Über uns
Mitarbeiter der Werbeagentur freiSign bloggen über ihre Erfahrungen, Kenntnisse, Ideen und Beobachtungen. Viele Themen im Spannungsfeld zwischen Werbung, Medien und Internet finden hier Platz. Noch ist der frogblock nur ein kleiner Hüpfer im großen Internetteich, aber es könnte einmal ein Prinz daraus werden.
Verzeichnisse