frog block | Technik und Design Blog

Allgemeines

Es gibt viele unheimlich spannende Themen zu entdecken. Die Welt dreht sich rasant, das Internet bringt immer neue Phänomene hervor und die technischen Möglichkeiten verblüffen stets aufs Neue.

20/01/16 Allgemeines # , , , , ,

Als die Suppenlöffel Propeller bekamen – Kuriose Erfindungen des 20. Jahrhunderts

Als die Suppenlöffel Propeller bekamen – Kuriose Erfindungen des 20. Jahrhunderts

Nach einem langen Arbeitstag am elektrischen Fließband (* 1913) nimmt Herr Meier daheim erst einmal den Staubsauger (* 1901) zur Hand und sorgt für Sauberkeit, bevor er die Mikrowelle (* 1945) anschmeißt, um sich das Abendessen zu zubereiten, das er anschließend vor dem Farbfernseher (* 1938) genießt, während ihm nebenbei das Handy (* 1972) dazu dient, im Internet (* 1969) zu surfen und sich dort einen neuen Computer (* 1946) zu bestellen, den er per Kreditkarte (* 1950) bezahlt. Ein realistisches Bild. Eher unwahrscheinlich ist hingegen, dass Herr Meier am nächsten Morgen vor dem Frühstück erst noch ein paar Runden auf dem Amphibienfahrrad (* 1910) dreht, bevor er sich mit der Glatzenbürste (* 1950) aufhübscht, noch schnell die Miau-Maschine anschmeißt (* 1960er) und auf leuchtenden Autoreifen (* 1960) zur Arbeit düst, wo er in der Mittagspause die von Frau Müller mitgebrachte Zwiebelsuppe mit dem Propeller-Löffel  (* 1948) herunterschlingt.

Weiterlesen

2 likes Ein Kommentar
20/11/15 Allgemeines # , , , , ,

#PeaceForParis – Ein Zeichen geht um die Welt

#PeaceForParis – Ein Zeichen geht um die Welt

Viele Menschen, vor allem jüngere Leute, zieht es nach schrecklichen Ereignissen wie den Terroranschlägen von Paris am 13. November auf Social-Media-Plattformen, um nicht alleine mit ihren Gedanken sein zu müssen, um sich zu informieren und um Unterstützung dabei zu bekommen, das Geschehene zu begreifen. Doch nicht jedem, der einen Twitter-Account besitzt oder bei Facebook aktiv ist, fällt es leicht, sich selbst auszudrücken, besonders im Angesicht einer solchen Katastrophe. Wie fasst man Trauer, Wut und Mitleid in 140 Zeichen zusammen? Wie kann man in einem Facebook-Post seine Solidarität bekunden, ohne die viele ungeordneten Worte und Bilder zu verwenden, die einem im Kopf herumkreisen und andere Nutzer nur überfordern würden?

Weiterlesen

0 likes keine Kommentare
29/10/15 Allgemeines # , , , , ,

Das Google Maps für Halloweenkostüme

Das Google Maps für Halloweenkostüme

Wenngleich Halloween mittlerweile auch in Deutschland eine beachtliche Popularität erlangt hat und auf verschiedene Weise gefeiert wird, ist das doch nur ein Bruchteil dessen, was in den USA an jedem 31. Oktober stattfindet. Auf den Straßen wimmelt es dort nach Sonnenuntergang nur so vor … ja was eigentlich? Welche Kostüme sind in diesem Jahr der letzte Schrei? Frightgeist zeigt es uns. Das Google News Lab hat, basierend auf Suchanfragen, eine visualisierte Karte der diesjährigen Halloween-Trends in den USA erstellt und das Ganze in einem deutsch-englischen Wortspiel Frightgeist getauft. Für Europa dürfen wir wohl frühestens 2016 mit einer solchen Service rechnen, bis dahin können wir staunend entdecken, als was sich die Menschen im beschaulichen Greenville, New York oder in Montanas drittgrößter Stadt Great Falls so verkleiden (wollen). [Stand: 28./29.10.2015]

Weiterlesen

0 likes keine Kommentare
16/10/15 Allgemeines # , , , ,

Augen auf beim Adressenkauf

Augen auf beim Adressenkauf

Längst ist der Internetauftritt zum Aushängeschild für Unternehmen und Vereine geworden – die meisten Leute informieren sich online über Produktvielfalt, Qualität und Öffnungszeiten. Deshalb ist eine gute Domain das A und O. Allerdings gibt es auch Domains, die wortwörtlich in die Hose gegangen sind.

Weiterlesen

0 likes keine Kommentare
02/10/15 Allgemeines # , , , ,

Daten speichern in der Cloud oder lieber auf dem Mond?

Daten speichern in der Cloud oder lieber auf dem Mond?

Crowdfunding ist eine heißbegehrte Option, eine Idee oder ein schon angefangenes Produkt, dessen Finanzierungsmöglichkeiten während der Produktion ausgegangen sind, mithilfe von Unterstützern weltweit zu finanzieren. Dabei entstehen regelmäßig Ergebnisse, die vom Hype mitgerissen werden, und die das vollständige Finanzierungsziel bei weitem übertreffen. Zum Beispiel der aktuelle Laser Rasierer ‚The Skarp Laser Razor‘, der mit über 1600% das eigentlich angestrebten Finanzierungsziel übertroffen hat. Ebenso gibt es natürlich Projekte, die kläglich versagen. Dort sind zum Beispiel 500.000$ angestrebt, erreicht wurden aber gerade mal 1% – Namen will ich mal keine nennen.

Weiterlesen

6 likes Ein Kommentar
1 2 3 4 5 6 7 8
Suche
Über uns
Mitarbeiter der Werbeagentur freiSign bloggen über ihre Erfahrungen, Kenntnisse, Ideen und Beobachtungen. Viele Themen im Spannungsfeld zwischen Werbung, Medien und Internet finden hier Platz. Noch ist der frogblock nur ein kleiner Hüpfer im großen Internetteich, aber es könnte einmal ein Prinz daraus werden.
Verzeichnisse